Die wundersamen Abenteuer des Nasreddin Kürtler

(The wondrous adventures of Nasreddin Kürtler)

ein Film von Richard Schuberth


NEWS

--------------------

Donnerstag, 21. Juli
19:00 Uhr
Nächste Woche · 18-30° Vorwiegend sonnig
MUSA - Museum, Startgalerie
Artothek Felderstraße 6-8, 1010 Wien
Eine der seltenen Filmvorführungen von
DIE WUNDERSAMEN ABENTEUER
DES NASREDDIN KÜRTLER

--------------------

Mittwoch, 27. April
19.30 Uhr
The Story of Nasreddin
Filmvorführungen von
„Die wundersamen Abenteuer des Nasreddin Kürtler“ (2015)
„Sprachoperation 08/15“ (ORF, 2002)
„Nasreddin, die Niere“ (Kabarettauftritt, 1989)
Musik: Mehmet Emir (Saz, Ney)
 
Aktionsradius Wien
Gaußplatz 11
1200 Wien

--------------------

Samstag, 26. März
20 Uhr
„Die wundersamen Abenteuer des Nasreddin Kürtler“
Filmvorführung & Lesung aus dem Drehbuch
Musik: Mehmet Emir (Saz, Ney)
Danach: DJ-Line mit Don Ricardo (aka Richard Schuberth)
 
KunstSozialRaum Brunnenpassage
Brunnengasse 71/Yppenplatz
1160 Wien

--------------------

Do., 25. Februar
20 Uhr
„Die wundersamen Abenteuer des Nasreddin Kürtler“
Regie: Richard Schuberth, Hauptdarsteller: Mehmet Emir
Ab 22 Uhr DJ-Line mit DJ Don Ricardo (aka Richard Schuberth)
Ab 23.59 DJ IndieAnna
 
Schikaneder Kino
Margaretenstraße 22–24
1040 Wien
 
--------------------

16. 12.15. ab 20 Uhr @Schikaneder Kino
DIE WUNDERSAMEN ABENTEUER DES NASREDDIN KÜRTLER
Richard Schuberth - A 2015, 17 min, dt.OV
PREMIERE + Q&A
"Er kam, sah und ... wurde abgeschoben ..."

 

About

>>Eine subversiv-trashige "Migrantensatire", frivol, frech, ab- wenn nicht sogar tiefgründig & shamelessly amusing<<

>>Flotte Abschiebungskomödie<<

“Die wundersamen Abenteuer des Nasreddin Kürtler” ist eine anarchische Migrantensatire. Als Apetizer für den abendfüllenden Spielfilm haben wir einen Kurzfilm hergestellt. Was da folgen mag, wird den österreichischen, den europäischen Film jedenfalls um eine seiner schrägsten und kritischsten Komödien bereichern. Das Buch zu “Die wundersamen Abenteuer des Nasreddin Kürtler” gewann den Förderpreis der Kunstsektion des Bundeskanzleramtes. Darüber hinaus schaffte es das Treatment ins Finale des Carl Meyer Drehbuchpreises der Diagonale Graz, wo Richard Schuberth jedoch mit einem seiner anderen Treatments gewann.

("The Wondrous Strange Adventures of Nasreddin Kürtler" won the Förderpreis der Kunstsektion des Bundeskanzleramtes (development grant of the Arts Division of the Austrian Federal Chancellery). It made the finals at the Carl Mayer Drehbuchpreis (Carl Meyer Screenplay award) but lost to another treatment by yours truly (Richard Schuberth) which also dealt with a migration theme.)

 

Production Notes

"Die wundersamen Abenteuer des Nasreddin Kürtler" 
Regie/Drehbuch: Richard Schuberth
Ganre: Flotte Abschiebungskomödie
Kamera/DP: Gudio Möller
Ausführende Produzentin/ Regieassistenz: Julia Zisser
Produzent: Denis Mujoviċ

Principal Shoot Pilot/Teaser: 04-06 Oktober 2015
Locations: Vienna & Burgenland
Shot on Sony F7, 4K HD
Screening format: 2K DCP, 16:9, Stereo Sound

TEAM

EIN FILM VON

richard schuberth
«REGIE»
«DREHBUCH»

KAMERA

GUIDO MÖLLER
«DP»

POSTPRODUKTION

DAVID HRADETZKY
«SCHNITT»
«digitale Nachbearbeitung»
«Audio-Postproduktion»

 

BESETZUNG

MEHMET EMIR
«nasreddin kÜrtLer»

ZEYNEP ALAN
«SUSANNE»

Dilan Sengül
«Şafak»

&


Christina Scherrer
Bernhard Mrak
Dino ŠoŠe
Richard Schuberth
PRODUKTIONSLEITUNG

JULIA ZISSER
«Ausführende Produzentin»
«Regieassistenz»


denis mujoviĆ
«PRODUZENT»

 

Synopsis

Die wundersamen Abenteuer des Nasreddin Kürtler

Die sowohl trashige als auch tiefgründige Satire führt den kurdischen Wirtschaftsflüchtling und Hasenfuß Nasreddin durch die Widersprüche der österreichischen Gesellschaft. Vom Geist seiner Mutter Safak mit der Gabe beschenkt, alle Sprachen der Welt zu sprechen, gerät er von einem Fettnäpfchen ins andere, wird Objekt kultureller Libido und kulturellen Hasses, landet bei der Jugo-Mafia, als Ausländerreferent in einer rechten Partei und nimmt in einem wahnwitzigen Showdown schließlich sein Schicksal in eigene Hände.

(The Wondrous Adventures of Nasreddin Kuertler - This satire, profound and pulpy at the same time, leads the Kurdish "economic" refugee and lovable coward Nasreddin through the contradictions of Austrian society. With the gift of speaking all the languages of this world, bestowed upon him by his mother Safak’s ghost, he stumbles from one blunder to the next, is made the object of cultural libido and cultural hatred alike, ends up with the Yugo-mafia, as head of the immigrant affairs division of a right-wing party and in an insane showdown he finally takes control of his own destiny.)

 

 

Langbezeichnung - Long Description

Im Vergleich zu seinem Vater, einem kurdischen Widerstandskämpfer, ist der Schelm und Hochstapler Nasreddin Kürtler ein liebenswerter, naiver Hasenfuß. Nachdem er Ende der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts illegal die österreichische Grenze überschritten hat, erlebt er in Wien in den verschiedensten Identitäten das gespaltene Verhältnis der dortigen Bevölkerung zu sogenannten Ausländern.
Ob als exotisches «Kuscheltier», als Objekt kultureller Libido, als Kleinganove oder schließlich als Ausländerreferent einer rechtspopulistischen Partei, ob bewundert oder gehasst, stets bleibt er Fläche bizarrer Projektionen.
Stets wiederkehrender Kulminationspunkt dieser anarchisch-trashigen Satire ist der vom Mafioso Boban geführte Club Clandestino, ein mikrokosmisches Abbild der Gesellschaft, wo Xenophobe und Xenophile ihr weltfremdes Verhältnis zum «Fremden» in durchgeknallter Kusturica-Atmosphäre zelebrieren.
Nasreddin Kürtler landet mittellos und ohne Deutsch-, ja ohne Österreichischkenntnisse in Wien, wo er zunächst Unterschlupf bei einer Runde fideler und durch und durch liebeshungriger Pensionistinnen findet. Aus deren Klauen befreit er sich durch eine Affäre mit der Ethnologiestudentin Susanne, die Türkisch spricht und in die er sich verliebt. Eines Tages wird er in einer Karaokebar von der proletenhaften Fremdenpolizistin Olga Pröll verhaftet. Es gelingt Nasreddin zwar die Flucht aus der Polizeistation, doch irrt er verlassen und verzweifelt durch Wien, bis ihm im Prater eine gute Fee, der recht lebenslustige Geist seiner Mutter Şafak begegnet. Sie stattet ihn mit der Fähigkeit aus, alle Sprachen der Menschheit (inkl. Dialekte) zu sprechen.
Das eröffnet ihm ungeahnte Perspektiven, aber bringt ihm ebenso ungeahnte Nachteile. Susanne wirft ihn als „Überassimilanten und Pseudokurden“ aus ihrer Wohnung, als er ihr zur Saz Austropopsongs vorsingt. Hier erst beginnt seine Odyssee, die ihn als „Hausmigranten“ in die Wohnungen kulturell und sexuell aufgeschlossener linksliberaler Bürger führt, als Handlanger in die Wiener serbische Mafia und als Ausländerreferent in eine rechte Partei. Doch das Gewissen, verkörpert durch die Geister seiner Eltern, lässt ihn schließlich vom Objekt zum Herren seines eigenen Schicksals reifen, was er besser hätte bleiben lassen sollen. Denn von nun an sind alle gegen ihn. Nasreddin taucht unter, um im durchgeknallten Fanal in einer Talk-Show mit ALLEN abzurechnen, Ausländerfreunden wie -feinden. 
Nasreddins Leben scheint daraufhin nicht mehr viel wert zu sein in Österreich. Seine Partei will ihn eliminieren, ebenso wie Boban Matić – und die Fremdenpolizei sucht ihn. Im fulminanten Showdown kommt es zur überraschenden Wendung.
Eine Komödie, wie man sie – zumindest hierzulande – noch nicht gesehen hat: analytisch, derb und leichtfüßig. Ein Film wie ein von Woody Allen ausgetragenes Kind, um dessen Vaterschaft sich Buñuel, Kusturica und Ernst Lubitsch streiten.

(In contrast to his father, a Kurdish resistance fighter, the rogue and confidence trickster Nasreddin Kürtler is a lovable, naive coward. After having illegally crossed the border to Austria in the 1990's, in Vienna he experiences the ambivalent relationship the local population has to so called "foreigners" in all of the diverse identities he assumes. Whether as an exotic "cuddly toy", as object of cultural libido, as a petty thief and finally as "expert on alien issues" for a right-wing populist party, whether admired or hated, he always remains a surface for bizarre projections. A recurring climactic highpoint of this anarcho-trashy satire is the Club Clandestino, led by the mafioso Boban, a microcosmic model of society at large, where xenophobes as well as xenophiles celebrate their unrealistic relationship to the "other" in a totally cuckoo atmosphere, Kusturica-style. Nasreddin Kürtler arrives totally broke, without speaking any German, not even Austrian, in Vienna, where he is taken in by a merry bunch of love crazed lady retirees. He manages to break free from their stranglehold by starting an affair with an ethnology student, Susanne, who speaks Turkish and with whom he falls in love. One day he is arrested in a karaoke bar by a redneck immigration policewoman, Olga Pröll. He succeeds to escape from the police station, but again has to wander lonely and desperate through Vienna until he encounters in the Prater a good fairy, the quite frivolous ghost of his mother Şafak. She endows him with the gift to speak all languages of mankind, including local dialects which opens up undreamed-of perspectives but also comes with unforeseen drawbacks. Susanne kicks him out as being an "over-assimilated pseudo Kurd" when he plays Austrian pop songs on the saz for her. Only then his real odyssey begins, leading him as a domestic migrant to the various domiciles of culturally and sexually broad-minded folk, becoming a stooge for the Serbian Mafia in Vienna and ending up as head of the Immigrant Affairs Division of a right-wing party. His conscience though, embodied by the ghosts of his parents, helps him to mature from being an object of his destiny to becoming its master- an evolution better avoided, for now everybody has it in for him. Nasreddin goes into hiding only to reappear at a talk show to have a final, crazy showdown with them all, be they xenophiles or xenophobes. Following that, Nasreddin's life doesn't seem to be worth a penny in Austria. His party wants to eliminate him, as does Boban Matić- and the immigration police are searching for him. The brilliant showdown brings a surprising turn of events. A comedy unlike any ever seen in these parts: analytically inquisitive, earthy but not crass, and fleet on its feet! A film like a child given birth by Woody Allen, with Buñuel, Kusturica and Ernst Lubitsch all quarreling for its paternity!.)

 

STAB

drehBUCH &regie / ScreenplaY & directorRICHARD SCHUBERTH
kamera / dopGUIDO MÖLLER
kamerassistenz / 1st acBERNHARD ROSCHITZ, STEFAN SIETZEN
Regieassistenz / 1ST adJULIA ZISSER
ton / SoundMARKUS ORTNER
kostÜm / WARDROBEKATJA NEUBAUER
maske / Make up & hAIROLIVIA WEIGELT

licht & grip / Light & GRIPSIMON VALDERRAMA
ausstattung / Art departmentANTOINETTE HÖRING
druckgrafik / graphic designVALENTINA POPRŽAN
PRODUKTIONSASSITENZ / SET PACLAUS AUBRUNNER
SET PHOTOGRAPHYIGOR RIPAK
Fotomontage / VFXANDREAS SCHULTZ & SCHULTZ + SCHULTZ MEDIENGESTALTUNG
POSTproduktion / post-productionDAVID HRADETZKY & SENSIVSION FILMPRODUKTION
ProduktionDENIS MUJOVIĆ, JULIA ZISSER

TRAILER

 

STILL frames

Contact

Für weitere Informationen über das Filmprojekt ""Die wundersamen Abenteuer des Nasreddin Kürtler"" stehen wir gerne zu Verfügung.

Feel free to email us and find more about the conditions to participate in the The Woundrous Adventures of Nasreddin Kürtler project.

 

denis mujoviĆ

mail to nG
www.newgroundproductions.nl

í